Body and Movement Reading (BMR)

 

 

Für Physiotherapeuten, Osteopathen, Masseure, Heilpraktiker, Ärzte, Sporttherapeuten und Trainer
 
Kursgebühr: 239 € (Studenten 199 €)
Die Kursgebühren beinhalten ein hochwertiges Farbskript, sowie Pausenverpflegung und Zertifikat.
 
Kursdauer: 1 Tag, 9 - 17 Uhr
 
 
Kursbeschreibung

 

• REVOLUTIONÄRE DIAGNOSTIK VON HALTUNGS- UND BEWEGUNGSMUSTER IM KONTEXT DER MYOFASZIEN
• KOMBINATION VON MYOFASZIALEN LINIEN, FUNKTIONELLER UND STRUKTURELLER FASZIEN ANATOMIE 
   MIT BODY AND MOVEMENT READING UND DEN BASICS VON MYOFASCIAL RELEAESE
• VERSCHMELZUNG VON TENSEGRITY, NEURO-MYOFASZIALEM SYSTEM, FASCIAL RECOIL UND 
   BEWEGUNGSEFFIZIENZ
• SEHEN UND VESTEHEN WIE DIE MYOFASZIEN IM KÖRPER ÜBER WEITE STRECKEN MITEINANDER 
   KOMMUNIZIEREN
• PRAXISKURS: NACH DEM KURS GLEICH ERFOLGREICH IN DER PRAXIS ANWENDBAR

BMR ist das übergeordnete Element für meine Arbeit in der Therapie, Prävention als auch Leistungssteigerung. Es ist die Hauptgrundlage für meine Diagnostik, für meine Strategie und letztlich für meinen schnellen und durchbrechenden Erfolg, aber auch für den Langzeiterfolg.

 

BMR schult das Erkennen der Bewegungs- und Haltungsmuster die durch unsere körperliche (aber auch mentale) Gewohnheiten über Monate und Jahre hinweg und oft schon ab der Kindheit geprägt wurden. Die Hauptprägungen unserer Muster finden wir vor allem auf neuronaler als auch myofaszialer Ebene. 

 

BMR bringt die Grundlage für alles weitere Vorgehen, da wir in diesem Kurs die wesentlichen Muster systematisch im Kontext der Neuro-Myofaszialen Steuerung von Haltung und Bewegung analysieren. Richtig erkennen ist jedoch nur mit dem richtigen Verständnis des Neuro-Myofaszialen Netzwerks möglich und dem Wissen wie sich die einzelnen myofaszialen Linien in verschiedensten Bewegungskontexten und Mustern verhalten oder wenn in manchen Bereichen zu wenig, bzw. viel eher falsche Bewegungen vorhanden war. 

 

Lernen Sie im Kurs die Myofaszien und ihre Rolle und ihre Reziproke Abhängigkeit und Beeinflussung mit Bewegung und Bewegungsmustern. Von da an wird vermittelt wie die dominanten myofaszialen Linien (Anatomy Trains) agieren um Bewegung effizient zu machen – vorausgesetzt sie sind einigermaßen in Balance.

 

Durch dieses Verständnis bildet man immer mehr die Fähigkeit, wie die “richtige”, d.h. vor allem wie effiziente Bewegung durch die Kopplung und Kommunikation der Myofaszien denn überhaupt aussehen sollte. Durch die Anleitung von Markus Erhard erarbeiten wir uns im Kurs eine virtuelle Brille, bzw. Schablone von Funktion und Kommunikation von Myofaszien in der Haltung (statischer Kontext) und in der Bewegung (dynamischer Kontext). Ein wichtiger Bereich der Bewegung werden die essentiellen Bewegungen innerhalb des Gangbildes sein, denn unser Gangbild trägt den Großteil des dynamischen Kontextes unserer Muster bei. Im Kurs wird man dann auch sehen wie sich schon kleine Defizite innerhalb des Gangmusters oder auch generell bei Faszienrestriktionen Kompensationsmechanismen von Fuß bis Kopf oder von Kopf bis Fuß durch den Körper ziehen und gekoppelt sind.

 

Jeder der beruflich oder ambitioniert im Bereich Bewegung, Therapie, Prävention, Sport oder Schmerz arbeitet sollte in Body and Movement Reading (BMR) ausgebildet werden. BMR wird Ihren Horizont erweitern und so wurde es schon für sehr viele Kursteilnehmer DIE Grundlage der Differentialdiagnose und Strategiebildung. Erst wenn man die wahren Muster erkennt, können auch gezielt die richtigen therapeutischen Schritte an den richtigen Stellen eingesetzt werden. 

 

Der ganze Ablauf der Therapie oder Prävention bekommt durch BMR einen ganz klaren Fokus und wird dadurch effizient, gezielt und erfolgreich. 

In der Praxis zeigen sich eigentlich alle Patienten sehr neugierig und interessiert und fragen sich warum das vorher niemand in dieser Art und Weise bei Ihnen gemacht hat. Patienten schöpfen von Anfang an viel Vertrauen in diese Art der Herangehensweise, weil sie selbst nachvollziehen können und spüren können wenn man Ihre übergeordneten Muster und Probleme aufzeigt und erklärt - Muster die durch den ganzen Körper hindurch gekoppelt sind. Und alle Kopplungen müssen auch ganz aufgelöst werden um keine negative Spannungsbereiche zu vergessen, die den schnellen, durchbrechenden als auch langfristigen Therapieerfolg blockieren könnten.

 

Der BMR Kurs wird Sie in die Rolle der Myofaszien für Haltung als auch Bewegung einführen. Für jede Myofasziale Linie (Anatomy Trains) wird Markus Erhard eine Reihe von Assessments im statischen als auch dynamischen Kontext zeigen. Zur Überprüfung und auch um herauszufinden ob grundlegende Art der Probleme Bewegungsansteuerung oder Faszienrestriktionen betreffen werden auch die Basics von Fascial Release und Myofascial Release Techniken gezeigt um genau zu differenzieren. 

Myofasziale Linien (Anatomy Trains), funktionelle als auch strukturelle Faszien Anatomie werden mit Body and Movement Reading und den Basics von Myofascial Release kombiniert wodurch die Theorie von Tensegrity, dem Neuro-Myofaszialen System und dem Fascial Recoil und Bewegungseffizienz miteinander verschmelzen. 

 

Zusammenfassung der Kursinhalte

• Einführung in die Myofaszialen Linien (Anatomy Trains) mit dem Assessment im statischen (Haltung) als 
   auch dynamischen (Bewegung) Kontext 

• Verständnis für die Rolle der Faszie un Anatomy Trains im Körper

• Einführung in Body and Movement Reading als Markus Erhards Weiterentwicklung von Thomas Myers

• Verständnis wie Bewegung, zu wenig Bewegung und falsche Bewegung sich auf Faszien auswirken und 
   welche Muster man in Haltung und Bewegung erkennt und wie man die  Kompensationsmuster davon 
   ableiten kann

• Lernen zu sehen und verstehen wie die Myofaszien im Körper über weite Strecken miteinander 
   kommunizieren und sich gegenseitig beeinflussen – wie wirkt sich z.B. die Schulter auf den 
   gegenüberliegenden Fuß aus? – und warum muss man immer den ganzen Körper analysieren um die 
   Muster zu erkennen um erfolgreich und für nachhaltige Ergebnisse entscheidend zu behandeln

• Beziehung zu globaler als auch lokaler Tensegrity – Denken in verschiedenen Linien, Schichten und 
   Tiefen

 

Lernatmosphäre

• Illustrierter Vortrag

• Offene Atmosphäre, Fragen sind möglich und erwünscht, hohes Maß an Interaktion und Humor/ Spaß

• Teilnehmer werden selbst viel des Gelernten direkt umsetzen und gegenseitig miteinander üben (BMR) 
   und werden von Markus Erhard unterstützt, angeleitet und konstruktiv kontrolliert.  

• Nach dem Kurs gleich in der Praxis anwendbar

 


 

Body and Movement Reading in anderen Kursen von Markus Erhard / Physio Training Academy

Body and Movement Reading wurde ein immer größerer Bestandteil der Kurse Myofascial Taping nach Markus Erhard (MTME) und Faszien Integration nach Markus Erhard.

In beiden Kursreihen ist BMR nun fester Bestandteil und im Kurs integriert.

Der BMR Kurs ist fokussiert auf das Assessment von Haltung und Bewegung im Kontext der Myofaszien. 

 

BMR in MTME

Wer die MTME Kurse nach 2015 absolviert hat sollte mit den Grundlagen von BMR recht gut vertraut sein. Es werden sicherlich mehr Aspekte und mehr Verständnis und Ableitungen im BMR Kurs geschult als auf den MTME Kursen. Jedoch würde auch ein guter Teil Wiederholung sein. Gerne kann der BMR Kurs auch zur Wiederholung und Auffrischung gebucht werden. 

 

BMR in Faszien Integration

In den Kursen Faszien Integration wird BMR noch viel ausführlicher geschult. Für den, der an der Serie Faszien Integration Teil genommen hat dient der BMR Kurs rein zur Wiederholung und Auffrischung.

Grundsätzlich wird es in 2017 Updatekurse geben da sich sehr viel im Bereich des BMR getan hat als auch im Tapingbereich, so dass es sehr wichtig wäre am Updatekurs Teil zu nehmen.

Je nach Vorerfahrung, bzw. wann welcher Kurs belegt wurde wird es verschiedene Updatekurse geben.

 

In-house Seminare möglich ab 10 Teilnehmern oder nach Absprache

Weitere Termine auf Anfrage möglich.

Für Infos kontaktieren Sie uns bitte per Email: info@physiotrainingacademy.com