FASZIEN INTEGRATION - Modul 3

Becken / Beckenring, Bauch, Thorax, WS, Atmung

 

REVOLUTIONÄRE ANALYSE- UND BEHANDLUNGSMETHODE DES NEURO-MYOFASZIALEN SYSTEMS nach Markus Erhard

 

Hochintensive Methoden für myofaszialen Release und Steuerung myofaszialer Spannung

 

Integratives und übergreifendes Behandlungskonzept

  • neue visuelle, palpatorische und funktionelle Fasziendiagnostik
  • manuelle myofasziale Releasetechniken
  • Myofasziales Taping nach Markus Erhard (MTME)
  • Training und Neuprogrammierung essenzielle Bewegungsmuster

 

Faszien Integration vermittelt und kombiniert die 3 Hauptfelder Manueller Faszien Release, Myofasziales Taping nach Markus Erhard (MTME) und essenzielle neuro-myofaszial gesteuerte Bewegungsmuster. Die Herangehensweise und Tapingtechniken basieren auf der NEUEN Faszienforschung um die myofasziale Spannung zu sofort und nachhaltig zu verändern und zu steuern. Diese Methoden kombinieren hochintensive Effekte um Restriktionen und Dysfunktionen zu beseitigen, um Verletzungen vorzubeugen und vor allem Schmerzen schnell zu reduzieren, meist sogar komplett zu beseitigen. Dieser Kurs zeigt Ihnen eine ganzheitliche Herangehensweise mit den besten Techniken aller 3 Ebenen um das Neuro-Myo-Fasziale System so praxisreal, effizient und effektiv wie möglich zu behandeln.

 

Die Kurse werden von Markus Erhard selbst geschult.

 

 

 


 

 

MODUL 3: Becken / Beckenring, Bauch, Thorax, WS, Atmung

 

Bei den Modulen 2 - 4 geht es in die Tiefe. Aufbauend zum Grundkurs (Modul 1) kommen viele neue Felder und Ebenen hinzu, sowohl von der Theorie, der Diagnostik, den Tests, den Techniken und vor allem dem Verständnis der Zusammenhänge und Strategien

 

Erkennen von Defiziten der Bewegungseffizienz, von Faszien-Gleiten, Faszien-Aufladung und Kompensationsmuster, wie z.B. nicht ansteuerbare Muskulatur.

 

Body Reading und Movement Reading und Schlussfolgerungen deren Ursache und Kompensationskreisläufe in Bezug auf die Haltung, Bewegung, Schmerz und Strategiebildung zum Auflösen der symptomatischen und ursächlichen Probleme durch die Kombination von MTME, manuellen Faszientechniken und der defizitären essentiellen Bewegungssequenzen.

 

Krankheitsbilder werden NIE isoliert nach Symptomen betrachtet. Es wird immer durch diese neue und einzigartige Differenzialdiagnostik nach den Ursachen und globalen Zusammenhängen geforscht bis sie gefunden werden. Dadurch erkennt man wo die Problemfelder sitzen und welche Bereiche schon zusätzlich kompensieren jedoch NOCH nicht bemerkt wurden, da sie NOCH nicht schmerzhaft sind.

 

Am Schluss sieht das Ergebnis so aus, dass neben der Lösung des Hauptproblems noch viele weitere Bereiche effizienter und normal funktionieren und man negative Spannungsmuster auslöscht bevor sie zum „richtigen“ Problem werden und man dadurch eine höchst effektive Verbesserung der Bewegungsqualität, Bewegungseffizienz und Schmerzprävention leistet.

 

Modul 2: Füße, Beine, Hüfte (3 Tage)  

Modul 3: Becken / Beckenring, Bauch, Thorax, WS, Atmung (3 Tage)   

Modul 4: Schulter, Arme, Hände, Kopf, Kiefer (3 Tage)   

 

 

 


 

 

KURSFORM


40% Theorie und Präsentation / 60% Praxis mit Demonstration und gegenseitiges Üben

 

  1. Faszienspezifische Diagnostik: Haltungsanalyse (Bodyreading), Movementreading (Bewegungsanalyse  der Faszienadaption und faszienabhängige Bewegungsmuster), strukturelle und funktionelle Faszienprüfung
  2. Strategieentwicklung für Therapie, Prävention und Leistungssteigerung
  3. Myofasziale Release Techniken: Myofascial Taping (MTME), Fascial Bodywork, Training essenzieller Bewegungsequenzen

 

KURSZIELE

 

  • Erlernen Sie akute und chronische muskulo-skeletale und myofasziale Schmerzsyndrome revolutionär schnell und zuverlässig schmerzfrei zu machen.
  • Erlernen Sie Myofasziale Release Techniken und Strategien um die myofasziale Spannung innerhalb einer Therapiesitzung in Grundspannung zu bringen.
  • Die Ausbildung verschafft einen Überblick über die Faszienforschung und wissenschaftliche Betrachtung der Wirkungsmechanismen und Studien über Myofascial Taping nach Erhard
  • Die Ausbildung lässt Sie den Körper als zusammenhängendes und spannungsabhängiges Modell (Tensegrity Modell) verstehen.
  • Erlernen Sie Bodyreading, Movementreading und Anatomy Trains als Basis um myofasziale Spannungsmuster zu identifizieren und langfristig zu verändern.
  • 6 Haupt- und 6 Untergeordnete Myofasziale Meridiane unter Berücksichtigung von Bewegung, Spannung und Haltungsveränderung identifizieren können
    Haltungsmuster und Bewegungsmuster durch Prüfung der Myofaszialen Meridiane erkennen
  • Eine individualisierte, patientenangepasste Sitzung (Therapie, Prävention, Leistungssteigerung) durchführen können
  • Integration von Faszien Integration in die Therapie und Sport
  • Die Ausbildung zeigt Schritt für Schritt die Integration von Faszien Integration in Therapie, Bewegung und Sport mit 60% Praxis, so dass das Erlernte sofort umgesetzt und angewendet werden kann.

 

KURSGESTALTUNG UND LERNMETHODEN

 

  • Illustrierte Vorlesung/Präsentation
  • Praktische Demonstrationen und praktisches Üben
  • Ständiger Wechsel von Theorie und Praxis, um die Inhalte praxisnah zu erlernen
  • Gegenseitige Faszienprüfung und befundorientiertes Vorgehen (visuell, palpatorisch, funktionell) unter Anleitung und Analyse des Instruktors
  • Viel Dynamik und Humor

 

 

 


 

 

GENERELLE KURSINHALTE UND ÜBERBLICK

 

Zu jedem Themenbereich gibt es spezifische und Faszien spezifische Anatomie - jedoch immer in Bezug auf das neue Verständnis, der sich gegenseitig beeinflussenden Myofaszien (Anatomy Trains und mehr), sowie Haltungs- und Bewegungsmustern.
Im Anschluss liegt der Fokus immer auf dem Erkennen und Diagnostizieren der Haltungs- und Bewegungsmuster im funktionellen Kontext der Myofaszien. Zielführend wird dann die Kurzzeit- und Langzeitstrategie geplant, welche danach durch den Wechsel von Tests, Intervention und Re-Tests immer genauer die Zusammenhänge zeigt und verifiziert.
Vom statischen Assessment und Kontext der Haltung geht es immer tiefer in die Bewegung – von einzelnen Bewegungssequenzen zu komplexen und ganzen Bewegungsmustern, Bewegungskopplung und Diagnostik um den aktuellen Status des Patienten / Klienten mit dem Idealbild zu vergleichen.
Ein wichtiger Teil der Ausbildung stellt das Gangbild dar. Das Gangbild und andere Bewegungsmuster werden Stück für Stück aus der myofaszialen Sicht und „myofaszialen Denkweise“ analysiert und letztlich verändert, d.h. es wird effizienter, dynamischer, schmerzfrei(er) - Sofort! Nachhaltig!

 

 

 


 

 

KURSGEBÜHR BEINHALTET:

 

  • hochwertiges und umfangreiches Farbskript
  • Release Wachs
  • genügend Tapematerial für den Kurs
  • Zertifikat mit Fortbildungspunkten für Physiotherapeuten
  • unvergessliche und verändernde Tage

 

 

 


 

 

 

VORAUSSETZUNGEN

 

Zulassung zu FI Modulen 2 - 5 sind die 3 Tapingkurse Basis, Advanced und Professional.

Denn da möchte ich auf die Taping Techniken zurückgreifen können, ohne sie einführend schulen zu müssen. Ich möchte das Myofascial Taping (MTME) jedoch integrativ im Kurs verwenden.

Das bedeutet letztlich, dass bei Faszien Integration natürlich auch getapt wird, aber dass es nicht grundlegend geschult wird. Es geht da viel mehr um die Strategie und Kombination des Ganzen. 

Für Modul 2 aufwärts sind deshalb die Tapingkurse 1 bis 3 (Basis, Advanced und Professional) vorher Pflicht.

Sonst würde uns die Zeit auf den Modulen 2 – 6 nicht ausreichen.

Dies braucht es wirklich. Ohne Taping gibt es sonst keine derartigen Erfolge als wenn man es mit Myofascial Taping kombiniert.  

Im Einzelfall bitte Kontakt aufnehmen um ggf. Ausnahmen zu besprechen.